Beitragsansicht

Bruchsal feiert 175 Jahre Bahnanschluss

Buntes Angebot am verkaufsoffenen Frühlingsfest

 

Bruchsal (pa). April 1843: Die Eisenbahn, dieses innovative neue Verkehrssystem, erreicht die Stadt Bruchsal. Eines der ersten Teilstücke der badischen Staatsbahn, die Linie zwischen Heidelberg und Karlsruhe, schließt die einstige Residenzstadt der Speyerer Fürstbischöfe an den Schienenstrang an und gibt der Stadt erhebliche wirtschaftliche Impulse.

 

175 Jahre später, am Sonntag, 15. April, feiern Deutsche Bahn und Stadt Bruchsal im Rahmen des verkaufsoffenen Frühlingsfestes dieses Jubiläum:

Im und am Bahnhof sind im Zeitraum zwischen 13 und 18 Uhr eine Reihe von Aktionen für Jung und Alt geplant, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Der Modelleisenbahn-Club Bruchsal und die Eisenbahnfreunde Karlsdorf-Neuthard präsentieren ihre Miniaturanlagen, die Briefmarken-Sammlergilde Bruchsal zeigt eine Ausstellung mit historischen Dokumenten und gibt eine Themenpostkarte heraus.

An einem Info-Stand der Deutschen Post ist dazu passend ein Sonderstempel zum Jubiläum erhältlich.

Dazu gibt es Musik – so hat sich ein Ensemble des Bruchsaler Sinfonieorchesters angesagt –, Backen für Kinder in der Bahnhofshalle, Erinnerungen für die Besucher und einige Überraschungen auch der im Bahnhof ansässigen Geschäfte.

 

Fotos:

Bahnhof Bruchsal

Foto: Stefan Fuchs

Foto: Deutsche Bahn

Foto: Martin Heintzen

Postkarte zum Jubiläum der Briefmarken-Sammlergilde Bruchsal

Sonderstempel der Deutschen Post zum Jubiläum

Kraichgau-info 14.03.2018 0 162
Kommentare
Sortiere nach: 
Per Seite:
 
  • Bis jetzt noch keine Kommentare vorhanden
Post info
14.03.2018 (vor 158 Tagen)
Bewertungen
0 votes
Aktionen
Teilen
Categories
Kraichgau-info (641 beiträge)
Neckar-Odenwald-info (1 beiträge)
_Reisen