Beitragsansicht

PANDAMONIUM sucht Beiträge

Glückliche Schauspieler, roter Teppich, begehrte Preise – eigentlich geht es beim Filmfestival Pandamonium nicht anders zu als bei der Berlinale oder in Cannes.

Mit kleinen Unterschieden: Die Filmemacher sind Schüler und junge Erwachsene, der Preisträger erhält am Ende den „Goldenen Panda“. Die ersten drei Jurypreise sowie der Publikumspreis sind zudem insgesamt mit bis zu 600 Euro dotiert.

Erstmals in 2015 dürfen sich Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg bewerben. Schließlich findet „Pandamonium“ im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg statt. Das Thema in diesem Jahr lautet deswegen natürlich auch: „Heimat“.

In diesem November startet das Pandamonium Jugendfilmfest bereits zum vierten Mal. Junge Filmemacher und Video-AGs können sich mit ihren Beiträgen bis Freitag, 23. Oktober dafür bewerben. Gezeigt werden die nominierten Filme dann im Cineplex Bruchsal, so dass die Beiträge auch wirklich auf der großen Leinwand laufen– parallel zu Blockbustern aus Hollywood.

Veranstaltet wird Pandamonium vom Jugendzentrum Graubau in Stutensee, gemeinsam mit dem Cineplex Bruchsal und dem Landratsamt Karlsruhe. „Ursprünglich hatten wir nur eine Möglichkeit gesucht, die Ergebnisse unserer Filmwerkstatt einem größeren Publikum zu präsentieren“, sagt Holger Metzner, Filmemacher und Workshopleiter aus Stutensee.

„Doch dann waren wir neugierig auf die Produktionen anderer Gruppen.“ Schon nach der ersten Veranstaltung musste Pandamonium aus dem Graubau ins große Cineplex umziehen, so groß war der Andrang.

Die Preisträgerfilme der Vorjahre sind so unterschiedlich wie deren Produzenten: Beteiligt haben sich Hauptschüler und Abiturienten, filmende Einzelkämpfer und ganze Schulklassen.

Neben Kurzspielfilmen wurden Reportagen gezeigt, Animationsfilme, Parodien und Musikvideos, alle Filme zwischen zwei und zwanzig Minuten lang.

„Die hohe Qualität der Filme hat mich bisher jedes Jahr überrascht“, sagt Steffen Amend,

Geschäftsführer des Cineplex in Bruchsal. „Damit müssen die Jugendlichen sich nicht verstecken.“ Das war letztlich auch der Grund dafür, warum er seinen Kinosaal auch in diesem Jahr zur Verfügung stellt.

Zugelassen sind für 2015 alle Videofilmer zwischen zwölf und 21 Jahren mit Produktionen aus den Jahren 2014 und 2015. Das Jugendamt des Landkreises stiftet Preise im Gesamtwert von 500 Euro.

Wer sich beteiligen will, aber keine Technik und keine Erfahrung mit dem Filmemachen hat, kann sich im Graubau in Stutensee melden: Für Sozialarbeiter und interessierte Jugendgruppen sind Workshops möglich, sogar Technik kann verliehen werden.

Alle Infos auf einen Blick: 4. Pandamonium Jugendfilmfest Cineplex Bruchsal, Bahnhofstraße 13, 76646 Bruchsal

Termin: Samstag, 21. November 2015

Einsendeschluss: 23. Oktober 2015 Infos und Anmeldung unter www.graubau.net oder unter http://www.facebook.com/PandamoniumFilmfestival

Telefon: 07244 969 276
Mobil: 0177 29 09 343

Foto: PA Bildtext: Das „Pandamonium“ findet 2015 im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg statt. Kurzfilme zum Thema „Heimat“ können noch bis Freitag, 23. Oktober eingereicht werden.

Kraichgau-info 03.10.2015 0 750
Kommentare
Sortiere nach: 
Per Seite:
 
  • Bis jetzt noch keine Kommentare vorhanden
Post info
03.10.2015 (vor 1142 Tagen)
Bewertungen
0 votes
Aktionen
Teilen
Categories
Kraichgau-info (642 beiträge)
Neckar-Odenwald-info (1 beiträge)
_Reisen