Beitragsansicht

Kneipen KultTOUR - Misery - Mosbacher Lachnacht

 

 18. Mosbacher Kneipen KultTour 27.04.2018

*.*

 

 

Dienstag, 17.04.2018 um 19:30 Uhr
Alte Mälzerei in Mosbach
Veranstalter: Stadt Mosbach - Kulturamt

 

Misery

 

Theaterstück der Badischen Landesbühne Bruchsal
Stephen King

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein "größter" Fan, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm.
Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselte Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin.

Misery ist ein meisterhafter Psychothriller von Stephen King und wurde 1990 von Hollywood verfilmt. Die Badische Landesbühne zeigt die Broadway-Bühnenfassung von William Goldman.
Inszenierung: Carsten Ramm

 

 

 

 

 

Freitag, 20.04.2018 um 20:00 Uhr
Alte Mälzerei in Mosbach
Veranstalter: Kultur- und Tagungszentrum Alte Mälzerei

 

3. Mosbacher Lachnacht

 

Moderation: Ole Lehmann. Gäste: Hennes Bender (Foto), Vera Deckers, El mago masin, Jacqueline Feldmann

Die Moderation des Abends übernimmt auch diesmal Ole Lehmann, der charmant und mit viel Spaß durch das Programm führt. Natürlich nicht, ohne diese Freude auch diesmal wieder ungefiltert ins Publikum zu tragen. Er zeigt, wie man Spaß in den Alltag zurückholt, auch über den Veranstaltungsabend hinaus! Unterstützung hat er dabei von folgenden Gästen:
 
Hennes Bender ist der „Hobbit auf Speed“ und hat in seinem verflixten siebten Programm wie stets viel LUFT NACH OBEN, misst er doch nach neuesten Messungen ein Meter zweiundsechzig. Der Titel bedeutet aber auch, dass immer noch „was geht“, noch längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und noch immer reichlich Spiel ist an der Stellschraube des alltäglichen Irrsinns. Sogar in Zeiten wie diesen, in denen sich im Vergleich zu aktuellen Nachrichten selbst „The Walking Dead“ wie eine liebenswerte Zukunfts-Utopie ausnimmt, lässt sich sagen: Da ist noch Luft nach oben, noch ist der Drops nicht gelutscht, kein Kind in den Brunnen gefallen oder aller Tage Abend! Denn Bender nimmt sich die Narrenfreiheit und geht da dran, beißt sich fest, kaut drauf rum, wie gehabt ganz nah am Publikum, mit beiden Beinen auf der Bühne und dem Kopf in den Wolken.
 
Vera Deckers ist Psychologin und das nützt ihr: gar nichts! Weder kriegt sie ihren Kontrollzwang in den Griff, noch kann sie sich von ihrem Helfersyndrom befreien und der Beziehungsgollum mischt sich mittlerweile auch in Karrierefragen ein. Ihre Mutter will sie unter die Haube bringen („die wünscht sich so einen Mann wie Pilawa für mich, aber mir laufen höchstens so Pete Dohertys zu“), das Tourleben ist auch nicht so glamourös, wenn man im tiefsten Schwabenland im ehemaligen Kinderzimmer des Veranstalters nächtigen muss und wenn sie im schicken Szenecafé stundenlang vom Kellner übersehen wird, rächt sie sich auch schon mal und ruft ihn einfach vom Handy aus an. Und was macht eine Psychologin, wenn sie nicht mehr weiter weiß? Klar: sie ruft ihren Therapeuten an...
 
Wo wäre die Gesellschaft ohne die Verrückten? Das fragt sich Jacqueline Feldmann in ihrem Programm „ Zum Glück verrückt“. Jacqueline erzählt mit einer außerordentlich bezaubernden Art ihrem Publikum von irrsinnig komischen Geschichten aus ihrem Alltag als junge Frau. Sie spricht unter anderem über die Erlebnisse mit ihrer besten Freundin Franzi, die genau wie Jacqueline eine echte Powerfrau ist und mit beiden Beinen voll auf dem Schlauch steht. Ob sie nun vom Zumba-Kurs erzählt, der eher was von einer Tier-Doku auf Arte hatte oder vom „betreuten Fahren“ mit Mama: Jacqueline weiß das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Ob jung, ob alt, am Ende des Programms weiß man: „Jeder ist auf seine eigene Art „Zum Glück Verrückt“ und das ist auch gut so!

El mago masin - der smart lächelnde Hüne mit den Dreads steht für Anarchokomik und -wahnwitz, und das auf der Bühne, in Rundfunk und Fernsehen mit Erfolg seit nun schon zwei Programmen. Tief verstrickt in alltäglichen und gerade nicht alltäglichen Nonsens rückt der virtuose Gitarrist und Wortakrobat den Begriff Liedermacher in ein ungewohntes, aber angenehm verrücktes Licht.

Tickets gibt es bei Reservix oder bei der Tourist Information am Marktplatz

 

 

 

 

 

Freitag, 27.04.2018, ab 20:30 Uhr
Mosbach
Veranstalter: Stadt Mosbach - Kulturamt

 

Kneipen KultTOUR

 

18. Mosbacher Kneipen KultTour

 

 

 

Vorverkauf: 10,00 € in den Lokalen und in der Tourist Information

 

Abendkasse: 12,00 € in den Lokalen

 

 

 

Das Eintrittsarmband berechtigt zum Eintritt in jede beteiligte Kneipe und zur Nutzung des Shuttle-Services. Ein Anspruch auf Einlass besteht z. B. bei Überfüllung der Lokale nicht.

 

Auf geht’s zur 18. Auflage des Mosbacher Kneipenfestivals! Da pulsiert in Mosbach erneut das Nachtleben. Viele Live Acts mit Künstlern aus der Region sorgen bei der 18. Mosbacher Kneipen KultTour wieder für das ganz besondere KultTOUR-Feeling.

 

Da heißt es mitfeiern, viele Stunden lang gute Musik genießen, nette Leute treffen und neue Bekanntschaften knüpfen. Shuttle-Busse sorgen für die bequeme Verbindung der Tourstationen untereinander.

 

Zur Mosbacher Kneipen KultTour erscheint ein ausführlicher Programm-Flyer. Er ist wie der Fahrplan der Shuttle-Busse bei der Tourist Information Mosbach und bei den beteiligten Kneipen erhältlich.

 

 

 

Beteiligte Kneipen:

 

Alt-Mosbach

 

Kandelschuß

 

Tante Gerda

 

Ludwig

 

Mosbacher Brauhaus

 

Bistro-Musikkneipe „Live“

 

Little Afrika

 

No Limit Club

 

fideljo in der Johannes-Diakonie Mosbach Wintergarten Live-Bar

 

Neckar-Odenwald-info 14.03.2018 0 115
Kommentare
Sortiere nach: 
Per Seite:
 
  • Bis jetzt noch keine Kommentare vorhanden
Post info
Neckar-Odenwald-info
Neckar-ODENwald....
14.03.2018 (vor 156 Tagen)
Bewertungen
0 votes
Aktionen
Teilen
Categories
AnnoDubagg Kraichgau (2 beiträge)
Kraichgau-info (2 beiträge)
Neckar-Odenwald-info (443 beiträge)
_Reisen